1. Mannschaft

SV Magstadt – VfL Herrenberg 2                      3:2

 

Zittersieg! Der SV Magstadt hatte sich nach der Niederlage gegen Althengstett, wo man fast ein Dutzend an guten Torgelegenheiten ausgelassen hat, viel vorgenommen. Doch die Gäste aus Herrenberg hatten den besseren Start und ließen unsere Mannschaft durch geschicktes Pressing nicht ins Spiel kommen. Da versuchte man es mit steilen Bällen nach vorne und merkte schnell, dass die Herrenberger Abwehr ziemlich anfällig ist. Nachdem man eine gute Chance vergab, düpierte Nico Müllmann mit einem seiner bekannten Distanzfreistöße den Gästetorwart zum 1:0 in der 26. Minute. Magstadt kam nun besser ins Spiel und in der 33.Minute war es Davide Ferro, der zum 2:0 einschoss und Anil Güler, der in der Winterpause neu zur Mannschaft gestoßen ist, machte in der 45. Minute das 3:0. Ein Halbzeitstand nach Maß! Nach der Pause erhöhte der SVM den Druck, vernachlässigte aber dadurch die Abwehrarbeit. Das wurde in der 79.Minute 3:1 – Anschlusstreffer bestraft, als man dem Gegner zu viel Raum ließ. Davor kassierte man auch noch eine Rote Karte wegen Unsportlichkeit. Doch damit nicht genug: durch einen Freistoß kassierte man noch das 3:2 der Gegner machte Druck, während sich die Fehler bei unserem Team häuften. Eine weitere Rote Karte kurz vor Schluss, wegen einer Tätlichkeit, trübten die Freude nach dem Abpfiff mächtig.

Am nächsten Sonntag muss man bei Waldenbuch 2 antreten. Das ist vom Tabellenstand her eine machbare Aufgabe, wenn man die Aufmerksamkeit über 90 Minuten hochhalten kann.

 

So.26.März 2017                 12.30 Uhr      TSV Waldenbuch 2 – SVM

Leave a Reply